jonsonglobetrotter.de
Aktuelle Zeit: 23 Okt 2017, 08:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 20 Sep 2017, 13:24 
Offline

Registriert: 05 Jul 2012, 11:47
Beiträge: 115
Wohnort: Northampton
Zitat:
Das Schlimmste bei der ganzen Diskussion hier ist aber, wenn ein Deutscher nicht das macht, was das Ausland von Ihm erwartet, dann wird er mit Nazi beschimpft. Da gibt es viele Beispiele, die die letzten Jahre durch die Presse gingen. Und das hast Du mit mir gemacht.

Ich hab dich nicht als Nazi beschimpft, wo soll das stehen? Die AfD fühlt sich ja nicht als Nachfolge der NSDAP, wie z.B. die NPD.
Das Wort rechts ist keine Beschimpfung genauso wie links keine ist. Das sind nur mal die politischen Pole.
Du hast das echt in den falschen Hals bekommen.
Wir sollten mal Bier zusammen trinken.

Zu den Batterien.
Im Notebook oder auch in den meisten E-Bikes werden unbalancierte Packs eingesetzt. Warum? Weil es billiger ist. Geiz ist halt geil. Im Auto und auch in größeren Batteriespeichern gibt es ein BMS, das die Zellen schützt.

Ich würde gerne in D auch ein E-Auto fahren, aber es gibt nur eins das eine Anhängerkupplung hat. Das ist ein bisschen zu teuer. Sonst , bin ich mit meinem E-Renault hier in England voll zufrieden und würde nie wieder einen Benzin oder Diesel-Pkw kaufen.

Auch für E-Autos gilt: manche reden drüber, manche machen es!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21 Sep 2017, 12:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04 Mär 2017, 15:05
Beiträge: 64
Wohnort: 907.. Fürth
Hier geht´s ja heiß her, fast schon ein Glaubenskrieg mit politischen Seitenhieben.

Ich will vom E-Auto nix wissen, egal mit was für einer Batterietechnik. Das ganze System, inklusive Infrastruktur ist viel zu unausgegoren und nicht zuende gedacht, wie schön öffters hier angesprochen.

Mit Gasantrieb könnte ich mich anfreunden. Für mich macht es auch eher Sinn, nicht erst das Gas via Gaskraftwerk in Strom zu verwandeln - für´s E-Auto - sondern es gleich im kolbenmotorgetriebenen Fahrzeug in Bewegung umzusetzen.

Etwas was mir in der ganzen Sache ausfällt, das E-Auto ist politisch gewollt und wird entsprechend gepuscht. Leider ist die große Masse des Volkes (nicht nur in D) gut konditioniert und nicht mehr in der Lage kritisch zu denken und zu handeln. Schade, dann muss die (westliche) Welt eben den nächsten Irrweg gehen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02 Okt 2017, 19:37 
Offline

Registriert: 26 Feb 2015, 09:11
Beiträge: 21
Gas war noch nie eine gute Endlösung ,aber mein Stromanbieter meines Vertrauens arbeitet daran.

https://www.greenpeace-energy.de/privat ... etail.html







gruß


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02 Okt 2017, 23:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04 Mär 2017, 15:05
Beiträge: 64
Wohnort: 907.. Fürth
eifelschreck hat geschrieben:
Gas war noch nie eine gute Endlösung
Aha, empfiehlst aber im selben Atemzug Wasserstoffgas made by greenpiess. Dieser Logik kann ich nicht folgen :?
Deren Idee überzeugt mich auch nicht, weil sie unsere Wasservorräte zur Produktion von Wasserstoff anzapfen und bekanntermaßen haben wir nicht gerade Wasserüberschuss.
Allein Deutschland importiert jährlich ca. 35Millarden qm Erdgas. Wenn man das durch Wasserstoff ersetzen will... :cry:
Erdgas ist sowieso da und Wasser ist Lebensmittel aber auf keinen Fall Grundstoff fürTreibstoff.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03 Okt 2017, 14:39 
Offline

Registriert: 06 Apr 2016, 13:02
Beiträge: 14
Naja, verloren geht Wasser dabei ja nicht. Es wird durch die Elektrolyse in Wasserstoff und Sauerstoff aufgespalten und durch die Verbrennung im Motor oder über den Prozess in der Brennstoffzelle dann wieder zu Wasser verbunden. Da geht Wasser nicht verloren und wird auch nicht verunreinigt. Insofern passt es schon.

Bei der Elektrolyse geht jedoch jede Menge an Energie verloren, die erst durch die Windkrafträder erzeugt wurde. Würden wir alles mit Solarzellen zupflastern und die Anlagen für die Elektrolyse im ganzen Land aufbauen, könnte das schon funktionieren. Zumindest theoretisch.

Wasserstoff hat halt den sehr großen Nachteil, dass es extrem flüchtig ist. Geeignete Tanks sind teuer und wenn jedes Auto damit herumfährt, dann benötigen wir mehr als dringend eine Software, die Unfälle verhindert und damit den Fahrprozess kontrolliert. Wenn zwei solcher Autos in einen Unfall verwickelt sind und Wasserstoff austritt, gibt es sehr wahrscheinlich eine Explosion. Wesentlich schneller als mit Benzin oder Diesel oder sogar mit Gasbetrieb.

Für Gas gibt es inzwischen eine gute Infrastruktur, dazu auch geeignete Tanks und Zuleitungen. Die Optimallösung ist es sicher nicht, aber aus meiner Sicht die beste Zwischenlösung, bis wir entweder mit der Akkutechnologie weiter sind, oder die Fluid-Lösung vollständig entwickelt haben. Dabei wird eine Elektrolytlösung in den Akku gefüllt, die an der Tankstelle einfach ausgetauscht wird, wenn nicht mehr genügend Energie enthalten ist. Sogenannte Flusszellenlösung: https://www.welt.de/motor/modelle/article130776857/Dieses-Salzwasser-Elektroauto-ist-eine-Sensation.html Der Artikel ist schon älter und es gibt den Verdacht, dass die Firma da deutlich zu viel versprochen hat. Bislang ist die Energiemenge in der Lösung noch zu gering, um das umzusetzen. Da wir aber ja derzeit Geld im Überfluss haben, könnte man von Seiten der Regierung ja ein Forschungsprojekt dazu finanziell unterstützen. Es würde weltweit die Probleme der Mobilität lösen können und bestimmt keine 50 Milliarden Euro / Jahr an Entwicklungskosten benötigen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04 Okt 2017, 16:04 
Offline

Registriert: 06 Mär 2015, 17:35
Beiträge: 56
Wohnort: 54° 24′ N, 10° 22′ O
Während andere noch an Konzepten wurschteln, hat sich Deutz einfach ein Team mit Erfahrung gekauft:
http://www.torqeedo.com/de
Hier sollen die gemeinsamen Stärken in Hybridmotoren zusammen kommen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum