jonsonglobetrotter.de
Aktuelle Zeit: 23 Nov 2017, 12:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 80 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Dein Wohnanhänger
BeitragVerfasst: 15 Dez 2013, 17:46 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12 Jul 2011, 15:12
Beiträge: 1594
Wohnort: München
Ich habe keine dachhaube.. Wird auch nicht eingebaut.. Meine Wände sind Alus Sandwich mit 50 mm an allen Wänden und Decke.. Boden hat zusätzlich noch eine 18 er Siebdruckplatte obenauf..So perfekt isoliert ist kein Serien Womo/wohnwagen. Mit wirklich wenig heizleistung bringe ich meinen Aufbau auf wohnliche Temperaturen..Diese Art von Aufbau ist sehr zu empfehlen. Allerdings sind diese Aufbauten nicht so ganz die kostengünstigen.. :lol: Im absuluten Eigenbau hat mein Anhänger mit 6,2 Meter Aufbaulänge in der Luxusversion mit Backherd knapp 40000.- bis zur Fertigstellung gekostet. Trotzdem ist so ein Projekt für handwerklich begabte Leute immer einem fertig gekauftem Wohnwagen vorzuziehen...Beim Eigenbau kannst du nämlich alles so machen wie Du das haben willst, vor allem in stabil ...Ok. Günstiger, einfacher, leichter gibts woanders..

_________________
Be free.... See you on the road


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dein Wohnanhänger
BeitragVerfasst: 09 Feb 2014, 21:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29 Jul 2013, 19:54
Beiträge: 4
Wohnort: Potsdam
Hallo Jonson,

was wiegt Dein Hänger eigentlich?
Und die Stützlast?
Nur mal so aus Interesse.... viel Spaß in Spanien.

Grüße

Sascha

_________________
Nur wer reist, kommt auch ans Ziel !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dein Wohnanhänger
BeitragVerfasst: 10 Feb 2014, 07:44 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12 Jul 2011, 15:12
Beiträge: 1594
Wohnort: München
Leergewicht war 1840 Kg.
Zgg 3500 Kg.
Ausgebaut 2480 Kg
zzt 2960 Kg
Stützlast max 150 Kg
Stützlast zzt 120 Kg

_________________
Be free.... See you on the road


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dein Wohnanhänger
BeitragVerfasst: 16 Okt 2015, 17:10 
Offline

Registriert: 29 Nov 2014, 17:27
Beiträge: 20
Hallo Jonson,

werden Deine Aufbaubatterien im Anhänger während der Fahrt vom LKW geladen? Wenn nicht, hat das dann einen besonderen Grund? Da Du doch sehr viel fährst, wundert es mich, dass Du trotzdem mit dem Generator nachladen musst. Bin gerade in der Planung, daher die Neugierde.

Gruß Celli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dein Wohnanhänger
BeitragVerfasst: 17 Okt 2015, 07:01 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12 Jul 2011, 15:12
Beiträge: 1594
Wohnort: München
Der Laster hat 24 Volt. Der Anhänger 12Volt. Natürlich geht das mit B to B Lader eigentlich aber..... Mann braucht noch eine Verbindungsleitung von ganz vorne nach ganz hinten . 15 Meter.! und das bringts gar net..Über Dauerplus und 24/12 Volt Anhängerdose gehen nur 10 Amps und des bringt auch net die Welt da die Dinger eh immer kaputt gehen.. Mit dem Honda lade ic 50 A / 12V . Da geht was... Brauche im WInter alle paar Tage mal einen vollen Ladezyklus... Dauert so ca 4 Stunden..

_________________
Be free.... See you on the road


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dein Wohnanhänger
BeitragVerfasst: 17 Okt 2015, 08:02 
Offline

Registriert: 29 Nov 2014, 17:27
Beiträge: 20
Danke für die Info.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dein Wohnanhänger
BeitragVerfasst: 17 Okt 2015, 11:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21 Feb 2012, 13:04
Beiträge: 112
Wohnort: am Chiemsee
jonson hat geschrieben:
Mann braucht noch eine Verbindungsleitung von ganz vorne nach ganz hinten . 15 Meter.! und das bringts gar net..

Wenn Mann zwei Leitungen hat, also für Plus und Minus, dann bringt das durchaus was.
Die Konstellation von 24V auf 12V erscheint auf den ersten Blick ungünstig,
aber auf den zweiten Blick ist das geradezu ideal,
weil man da den Spannungsabfall von zu dünnen Leitungen bewußt in Kauf nehmen kann.
Hinten einen Linear-Regler auf 13,8V gleich neben der Batterie, der regelt den Spannungsabfall genau aus
und vorne ein Relais, oder einen P-Kanal FET, das nur dann anzieht, wenn der Motor läuft,
dann läuft beim Fahren immer was in die Wohnbatterie.
Für genauere Details ziehe ich aber ein persönliches Gespräch vor,
dann kann ich das viel besser erklären.
Ha ! schon ein Thema fürs nächste Treffen.

_________________
brumm, ergo sum > ich fahre, also bin ich


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dein Wohnanhänger
BeitragVerfasst: 18 Okt 2015, 08:56 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12 Jul 2011, 15:12
Beiträge: 1594
Wohnort: München
Trotzdem bleibt noch eine Leitung mehr zum Anhänger.. Und vorne gibts Bleibatterien mit max je 14,3 Volt ( 13,8 V / 28,6 V ?? Vom Laderegler ??). Im Anhänger habe ich aber eine AGM und die wird mit 13,7 Volt in keinster Form voll.. Batterienmix und Spannungsmix hat noch nie was gebracht ausser ne menge Ärger..

_________________
Be free.... See you on the road


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dein Wohnanhänger
BeitragVerfasst: 18 Okt 2015, 10:33 
Offline

Registriert: 23 Jan 2013, 23:56
Beiträge: 7
Klima-Asylant hat geschrieben:
Hinten einen Linear-Regler auf 13,8V gleich neben der Batterie, der regelt den Spannungsabfall genau aus
und vorne ein Relais, oder einen P-Kanal FET, das nur dann anzieht, wenn der Motor läuft,
dann läuft beim Fahren immer was in die Wohnbatterie.


Deine 13,8V gelten aber nur für reine Blei-Batterien. Da die modernen Batterien aber einen anderen Aufbau haben, muss man anders laden. Aus diesem Grund haben die heutigen Autos eine viel höhere Ladespannung.

Hier ein Link von Banner-Batterien
http://www.bannerbatterien.com/banner/f ... nik_D4.pdf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dein Wohnanhänger
BeitragVerfasst: 18 Okt 2015, 16:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21 Feb 2012, 13:04
Beiträge: 112
Wohnort: am Chiemsee
Ideal ist ein Spannungsregler, der die Ladeschluß-Spannung der Temperatur und der jeweiligen Batterie-Type anpasst.
13,8Volt ist nur als Beispiel zu verstehen, da müssen wir hier nicht um die Komma-Stellen feilschen ;)

_________________
brumm, ergo sum > ich fahre, also bin ich


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 80 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum